Naturkost-Community

Der kostenloser Kleinanzeigenmarkt

Hier finden Sie aktuelle Angebote und Gesuche von Nutzern und Anbietern.

KleinanzeigenFür Sonja und Bernhard G., die seit langer Zeit begeisterte S&K-Leser sind, war die naturkost.de-Kontaktbörse ein echter Glücksgriff, auch wenn beide vielleicht zunächst gar nicht damit gerechnet hatten. Das Paar lernte sich nach eigenen Angaben am 17. Mai 2009 über eine Anzeige in naturkost.de kennen.

„Nach vielen Mails und einigen Treffen merkten wir, dass uns etwas Einzigartiges verbindet“, schrieben sie uns vor einigen Monaten. Da sie damals noch gut 200 km trennten, zog Sonja wenige Monate später kurzerhand nach Österreich, um dann schließlich, ziemlich genau ein Jahr nach dem ersten Date im Internet, ihrem Bernhard das „Ja-Wort“ zu geben, denn „wir sind das Beste, was uns je passiert ist.“

Natürlich hat nicht jeder so viel Glück wie Sonja und Bernhard, bei denen es nicht nur bei einem kleinen Internetflirt blieb, sondern von Anfang an funkte. Fakt ist jedoch, dass sich deutlich mehr Menschen für die bequeme Partnersuche im Internet entscheiden als noch vor einem Jahr, dass sich die Anfragen sogar verdoppelt haben. Auch Nutzerstatistiken von naturkost.de zeigen dies. Längst wird man nicht mehr schräg angeschaut, wenn man Freunden oder Bekannten gesteht, dass die Liebe ihren Anfang im doch auf den ersten Blick sehr unromantisch erscheinenden Internet genommen hat.

Der Erfolg dieser Internetplattformen lässt sich neben den steigenden Nutzerzahlen an der Masse der Angebote ablesen: Die Seiten lassen sich kaum mehr zählen, die die Nutzer locken – oft auch gegen einen nicht unerheblichen Geldbetrag: „Hier finden Sie den Partner fürs Leben!“ Meist ist die Anmeldung und das Erstellen eines Profils zwar kostenfrei, sobald man jedoch Kontakt mit der vermeintlichen großen Liebe aufnehmen will, funktioniert dies nicht ohne Bezahlung. Bis zu 50 Euro zahlt Mann oder Frau monatlich an die unsichtbaren Kuppler im Netz. Kein Wunder also, dass der Gesamtumsatz der Anbieter von Online-Datings in Deutschland allein 2009 bei 179,5 Mio lag, wie ftd.de vergangenen Monat berichtete.

Ob nun eine „seriöse Partnerbörse“ mit Niveau, eine Partnervermittlung für christliche Mitbürger oder ein Anbieter, der verspricht monatlich mehrere hundert Menschen unter die Haube zu bringen: Für jeden Anspruch ist etwas dabei.

Das Angebot in Naturkost.de ist vollkommen kostenlos, ganz ohne Hintertürchen und bildet nicht nur damit eine Ausnahme im worldwideweb. Es hat sich, wie oben erwähnt, in den vergangenen Monaten immer weiter entwickelt, und das rege Interesse für diese Option ist sowohl überraschend als auch erfreulich.

Unsere Nutzer wenden sich vor allem auch mit dem Anspruch an uns, Menschen kennenzulernen, mit denen man ein Bewusstsein für gesunde Ernährung und eine umweltbewusste Lebensweise teilen kann. Sei es nun bei einer Diskussion in unserem Naturkost-Forum oder durch eine Kontaktanzeige. Wie im Fall von Sonja und Bernhard, denen wir für ihre gemeinsame Zukunft alles Gute wünschen!