Karnevalsmasken: Ein Atemzug voller Schadstoffe

Wer sich dieses Jahr mit Barack-Obama-, Howling-Ghost-, Gorilla- oder Vampir-Maske ins Karnevaltreiben stürzen möchte, sollte sich seine Kostümierung noch einmal überlegen. Denn die meist in China hergestellten Artikel sind voller Schadstoffe. Davor warnt das Frankfurter Verbrauchermagazin in der aktuellen Ausgabe. In fast allen Masken stecken erhöhte Werte polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe, von denen etliche als krebserzeugend einzustufen sind. Doch das ist nicht alles: Die Labors fanden auch krebsverdächtige Nitrosamine, Phthalate, Azofarbstoffe und viele weitere Schadstoffe, von denen ein Gesundheitsrisiko ausgeht. “ will keinem den Spaß an der fünften Jahreszeit verderben, aber die Schadstoffe gasen aus, werden eingeatmet und vom Schweiß gelöst. So wird aus dem Spaß schnell ein ungesundes Missvergnügen”, so -Chefredakteur Jürgen Stellpflug. Die aktuelle Ausgabe des -Magazins Februar 2010 gibt es im Zeitschriftenhandel.

3 Gedanken zu „Karnevalsmasken: Ein Atemzug voller Schadstoffe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.