Super-Film: The Age of Stupid

„Warum tun wir nichts?“, lautet der Untertitel des sehr sehenswerten Films über den , Öl, Krieg & die menschliche Ignoranz. Zeitgleich mit den Klimaschutz-Aktionstag am 10.10.10 erscheint die DVD mit der deutschen Fassung von Age of Stupid zum Verkaufspreis von 16,95 Euro. Und darum geht’s im : Wir schreiben das Jahr 2055. London ist überflutet, Sydney in Flammen, Las Vegas von der Wüste verschluckt. Der letzte Mensch, gespielt vom oscarnominierten Pete Postlethwaite sitzt in der geschmolzenen Arktis in einem riesigen Weltarchiv, das die Überreste der Zivilisation enthält und fragt sich: „Warum haben wir die nicht verhindert, als wir noch die Chance dazu hatten?“.  Vor seinem interaktiven Bildschirm sucht er nach Antworten.  Wahre Geschichten, angereichert mit Original-Fernsehbeiträgen der Zeit zwischen 1950 und 2008, dokumentieren den alltäglichen Wahnsinn unserer Zeit und zeigen auf, wie wir dabei sind, unsere Lebensgrundlagen zu zerstören. Die Geschichte wurde über drei Jahre in sieben Ländern gedreht und folgt sieben dokumentarischen Personen, dem britischen Windfarmer Piers Guy, dem Chef einer indischen Fluglinie, Jeh Wadia, der nigerianischen Medizinstudentin Layefa Malemi, dem französischen Bergführer Fernand Pareau, den irakischen Flüchtlingskindern Jamila & Adnan und dem Paläontologen Alvin Duvernay, der für Shell arbeitet, durch Amerika, England, Indien, Nigeria, Jordanien und die Alpen. FSK-Freigabe ab 12 Jahren, deutsche Synchronfassung, 90 min., Doku-Drama mit Animationsteilen, UK-Premiere 2009, Regisseurin: Franny Armstrong, Produzentin: Lizzie Gillett, Ausführender Produzent: John Battsek, Kamera: Lawrence Gardner, Schnitt: David G. Hill, Komponist: Chris Brierley, Produktionsfirmen: Spanner Films & Passion Pictures, Besetzung: Pete Postlethwaite Mehr zum Thema

Ein Gedanke zu „Super-Film: The Age of Stupid“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *