Zum Schulstart Hefte aus Umweltschutzpapier

Zum Schulbeginn wird alljährlich kräftig Papier gekauft – aber nur jedes zehnte Schulheft ist aus . Das soll(te) sich ändern…

Und um dies zu ändern, startet die Jury Umweltzeichen gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt und RAL gGmbH die Aktion „Schulstart für den Blauen Engel – 100 % für unsere Umwelt“ – unterstützt von der Deutschen Umweltstiftung, die mit einem Anschreiben an alle deutschen Schulen zum Schulbeginn 2011/2012 versucht, mehr Schüler und Eltern zum Kauf von Schulheften mit dem Blauen Engel zu motivieren.

Jörg Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Umweltstiftung: „Wichtigstes Ziel der Deutschen Umweltstiftung ist es, breites Umweltbewusstsein zu schaffen und den Einzelnen anzuregen, durch sein Verhalten als Verbraucher ganz persönlich einen Beitrag zur Reduzierung der CO2 Emissionen zu leisten. Es ist uns ein besonderes Anliegen die aktuelle Aktion zum Schulstart 20111/2012 „Schulstart für den Blauen Engel – 100 % für unsere Umwelt“ für alle Schulen zu empfehlen. “

Dr. Volker Teichert, Vorsitzender der Jury Umweltzeichen: „Als Vorsitzender der Jury Umweltzeichen, dem unabhängigen Beschlussgremium des Blauen Engel, freue ich mich sehr, dass wir die Deutschen Umweltstiftung als ideellen Unterstützer für diese Aktion gewinnen konnten. Gemeinsam mit der Deutschen Umweltstiftung möchten wir einen Beitrag leisten, Umwelt- und Naturschutz auch für junge Menschen zum Leitbild ihres Handelns zu machen und diesen Lernprozess in den Schulen unterstützen. “

Neu erstellte Unterrichtsmaterialien „Der Blaue Engel macht Schule“ geben Lehrerinnen und Lehrern aller Klassenstufen Ideen, Anregungen und Vorlagen an die Hand, wie sie gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Kenntnisse zum produktbezogenen Umweltschutz erarbeiten können. Die Materialien eignen sich für alle Fächer, in denen Umweltschutz, nachhaltiger Konsum oder Verbraucherfragen behandelt werden. Sie können unter www.blauer-engel.de/schule kostenlos heruntergeladen werden.

Die Deutsche Umweltstiftung wurde 1982 u. a. Von Dr. Erhard Eppler, Günter Grass, Prof. Dr. Bernhard Grzimek und Horst Stern gegründet. Sie ist politisch und wirtschaftlich unabhängig und die größte deutsche Bürgerstiftung für den Umweltschutz: Über 1.200 Menschen haben dazu beigetragen, sie über die Jahre hinweg aufzubauen.

Der Blaue Engel ist das erste und wohl bekannteste Umweltzeichen der Welt. Seit 1978 setzt er Maßstäbe für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen, die von einer unabhängigen Jury nach definierten Kriterien beschlossen werden. Mit dem Blauen Engel werden Unternehmen für ihr Engagement im Umweltschutz belohnt.

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.