Schon auf Recyclingpapier umgestiegen?

spart gegenüber Primärfaserpapieren bis zu 60 Prozent Energie, 70 Prozent Wasser, verringert Abfall und Emissionen – doch leidet darunter nicht die Druckqualität? „Nein“, sagt das (UBA) und räumt mit der neuen Broschüre „Papier. Wald und Klima schützen“ Vorurteile aus.

Heutiges Recyclingpapier erfüllt höchste Ansprüche – es läuft störungsfrei im Drucker und bietet brillante Farben sowie ein klares Druckbild. Die neue UBA-Broschüre belegt genau dies und richtet sich sowohl an Endverbraucher und Multiplikatoren als auch an Entscheider in Unternehmen, Behörden sowie anderen öffentlichen Einrichtungen.

Zahlreiche Praxistipps zeigen, wie jeder Einzelne im täglichen Umgang mit Papier wirkungsvoll zum Klima- und Umweltschutz beitragen kann, z.B. durch die Verwendung von Hygienepapieren aus Recyclingpapier, doppelseitiges Kopieren oder geringeren Weißgraden für Büropapiere. Neben Tipps für die richtige Auswahl, Beschaffung und Lagerung von Papier zeigt die Broschüre auch, wie man den Papierverbrauch senken kann. Immerhin steht Deutschland hier mit 248 Kilogramm verbrauchten Papier pro Kopf weltweit mit an der Spitze.

Das Besondere der Publikation: Passend zum Thema dient sie als praktisches Papiermuster, denn gedruckt wurde mineralölfrei auf fünf unterschiedlichen Recyclingpapieren mit dem Blauen Engel.

Ein Gedanke zu „Schon auf Recyclingpapier umgestiegen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.