Deutliches Bio-Wachstum, aber Unsicherheit bei deutschen Ökolandwirten

Der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. hat die Umsatzzahlen der am Monitor teilnehmenden Naturkost-Großhändler für das erste Halbjahr 2014 ausgewertet. Ergebnis: Mit einer Gesamtsteigerung von 8,9 Prozent wächst der Umsatz weiterhin deutlich. Besonders der Produktbereich „Trocken“ konnte seine hervorragenden Werte des Vorjahres bestätigen. „Frisch“ hat im ersten und zweiten Quartal moderate Zuwachszahlen zu verzeichnen.

Grafik_BNN-Umsatzmonitor_1.HJ 140710

„Mit knapp 700 Millionen Euro Umsatz in den ersten sechs Monaten hat der Naturkost-Großhandel erneut ein beeindruckendes Ergebnis geliefert“, freut sich BNN-Geschäftsführerin Elke Röder. „Trotzdem besteht kein Grund zum uneingeschränkten Optimismus, denn bereits jetzt wird ein nachhaltiges Wachstum durch externe Rahmenbedingungen behindert. Vor allem die massive Besetzung von Landbauflächen für die Biogasproduktion stellt ein enormes Problem für die ökologische Lebensmittelwirtschaft dar. Hier müssen die politischen Verantwortlichen ebenso dringend tätig werden, wie in der Frage der Totalrevision der Öko-Verordnung, die auf EU-Ebene vollumfänglich gestoppt werden muss. Werden die Weichen nun nicht richtig gestellt, kann der Ökolandbau nicht mit der Entwicklung Schritt halten. Konsequenz ist, dass der Anteil von Rohstoffen aus Deutschland spürbar sinken wird.“

Der BNN wertet seit mehr als 20 Jahren monatlich die Umsatzergebnisse des Naturkostgroßhandels aus. Die Ergebnisse des Monitorings basieren auf getätigten Umsätzen, differenziert nach Frische- und Trockensortiment. Aktuell beteiligen sich 18 Großhandelsunternehmen am BNN-Umsatzmonitor. Neben den im BNN organisierten Großhandelsunternehmen nehmen darüber hinaus zwei weitere Naturkostgroßhändler teil. Die 18 Unternehmen stehen für rund 75 Prozent des Marktvolumens im Naturkost-Fachhandel und bilden damit eine aussagefähige Basis für die Abschätzung des Gesamtmarkts für Naturkost und Naturwaren.

Mehr zum Thema

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *