Kategorie-Archiv: Gentechnik

Syngenta scheitert am Europäischen Patentamt

Das Europäische Patentamt (EPA) hat in einer Anhörung eine Beschwerde des Syngenta-Konzerns abgelehnt. Dabei ging es um einen Antrag auf Züchtung von Maispflanzen mit einem höheren Ertrag (EP2121982). Zugleich wollte der Konzern auch erreichen, dass das EPA Beschränkungen im Bereich der Patentierung der Tier- und Pflanzenzüchtung aufhebt, die gerade erst in Kraft gesetzt worden waren. Auch dieser Antrag scheiterte.

In drei Tagen: „Wir haben es satt!“-Demo

Drei Tage vor der „Wir haben es satt!“-Demonstration am 20. Januar zeichnen Bauern, Experten und Unternehmer ein fatales Bild der deutschen Agrarpolitik. Die Konsequenzen des Einsatzes von Glyphosat für Menschen, Tiere und Umwelt sind verhängnisvoll: Artenschwund in unbekanntem Ausmaß und Krebsgefahr in unberechenbaren Dimensionen. Dafür gehen zig Tausende am Samstag auf die Straße.

Glyphosat-Zulassung: EU-Kommission scheitert erneut

Die EU-Kommission ist am Donnerstag wieder daran gescheitert, von den Mitgliedsstaaten eine qualifizierte Mehrheit für die erneute Zulassung des Herbizids Glyphosat zu bekommen. Sie hatte dem zuständigen Ausschuss vorgeschlagen, die Zulassung um weitere fünf Jahre zu verlängern. Der Vorschlag war Medienberichten zufolge mit keinen Auflagen verbunden und sah auch kein Auslaufen der Zulassung nach dieser Frist vor.

Europaparlament will Glyphosat bis 2022 verbieten

Die EU-Mitgliedsstaaten in Brüssel haben heute den Vorschlag der EU-Kommission abgelehnt, die Zulassung für Glyphosat um zehn Jahre zu verlängern. Eine qualifizierte Mehrheit ist nicht zustande gekommen, weil mit Frankreich und Italien bereits zwei große Mitgliedsstaaten den Vorschlag abgelehnt haben. Auch Belgien, Griechenland, Kroatien, Luxemburg, Malta, Österreich, Slowenien and Schweden lehnten eine Verlängerung um zehn Jahre ab.

Endspiel um Agrargift Glyphosat

Nachdem der Umweltausschuss des Europaparlaments mit 39 Ja-Stimmen gegen eine Zulassungsverlängerung für Glyphosat gestimmt hat, ist nun am Dienstag, 24. Oktober das Europaparlament dran: Das Plenum wird darüber abstimmen, ob – und wenn ja: für wie lange – das Agrargift Glyphosat erlaubt wird. Petitionen sollen die Politiker auf den richtigen Weg führen …