Getreide-/Malzkaffee


Definition:

Koffeinfreies, kaffeeähnliches Getränk aus Gerste (Malzkaffee) oder mehreren Getreidearten, manchmal auch Früchten. Beim klassischen Landkaffee sorgen meist gerösteter Roggen, Gerste, Malz und Zichorienwurzel für das Aroma. Er kommt dem Bohnenkaffee geschmacklich recht nahe. Malzkaffee hat weniger Gerb- und Bitterstoffe und schmeckt daher etwas milder und süßer. Getreidekaffee gibt es als Pulver zum Filtern und als schnell lösliches Instant-Produkt.

Geschichte:

Während des  „Hildesheimer Kaffeeverbots” von Friedrich dem Großen (1780) und Napoleons Kontinentalsperre gegen England als Alternative für den teuren Bohnenkaffee beliebt. Muckefuck (aus dem Französischen mocca faux = falscher Kaffee) oder Blümchenkaffee genannt, wurde er ursprünglich nur aus Zichorienwurzeln hergestellt. Heute ist die Verwandte der Chicoree-Pflanze nur noch ein kleiner Bestandteil von Getreidekaffee.

Herstellung:

Für Getreidekaffee werden Roggen und Gerste eingeweicht und angekeimt. Hinzu kommen getrocknete und zerkleinerte Zichorien, je nach Sorte auch Eicheln, Lupinen oder Feigen. Die Zutaten werden bei 150 bis 200 Grad Celsius geröstet, wiederum zerkleinert und dann mit heißem Wasser ein Extrakt erzeugt. Mittels Sprüh- oder Gefriertrocknung wird er in die feine Pulverform gebracht.

Konventionelle Produkte:

Rohstoffe aus konventionellem Anbau. Verwendung von chemischen Hilfsmitteln bei der Instant-Herstellung möglich.

Biologische Produkte:

Die Rohstoffe werden ohne synthetische Spritzgifte und Düngemittel angebaut. Das Getreide für Ersatzkaffees stammt teils aus Demeter-Erzeugung. Im Bio-Laden ist die Auswahl groß: So gibt es auch Sorten mit Vanille oder Instant-Getreide-Cappucchino mit Magermilchpulver und Kakao. Für den kleinen Kick gibt es Instant-Kaffees, die je zur Hälfte aus Bohnenkaffee und Malzkaffee bestehen.

Siehe auch:  Kaffee( Schrot und Korn 01/2014 )

Tip:

Schulkinder dürfen gelegentlich einen Getreidekaffee trinken. In größeren Mengen und für kleinere Kinder raten Ernährungsexperten davon ab.