Halbfester Schnittäse

Schnittkäse




Definition:

Gruppe von Käsesorten, die sich gut in Scheiben schneiden lassen. Im Stück erhältlich oder bereits in Scheiben geschnitten. Die meisten Schnittkäse reifen zwischen vier und sechs Wochen. Wassergehalt und Konsistenz – geschmeidig bis fest – liegen zwischen der von Hart- und Weichkäse.  Der Geschmack reicht von mild bis kräftig. Überwiegend aus Kuhmilch hergestellt, es gibt aber auch Schnittkäse aus Ziegen- und Schafsmilch.  Bekannte Sorten sind Gouda, Edamer, Tilsiter und Appenzeller.

Schnittkäse ist als Aufschnitt beliebt, auch als Würfel im Salat. Außerdem eignet er sich gut zum Überbacken von Speisen, für Gratin wie für Käsefondue.

Herstellung und Produkte siehe Käse