Brennwertkessel Brenner

A B

Heizungsanlagen mit Brennwerttechnik nutzen nicht nur den direkten Aufheizwert, mit dem die Flamme das Heizwasser erwärmt, sondern fast die komplette während der Verbrennung frei werdende Energie. Verglichen mit einem Niedrigtemperaturkessel, der die Abgase durch den Schronstein hinaus ins Freie bläst, bringt der nachgeschaltete Brennvorgang nochmals 10 bis 15 Prozent Effektivität. Deshalb übersteigen die Nutzungswerte der Brennwertkessel die 100-Prozent-Marke.