Cashew-Kerne

A B

sind geschälte und gehäutete Samen der Cashew-Nuss, einer Steinfrucht aus Südamerika, Indien und Ostafrika. Nach der Ernte werden die Cashewnüsse in Öl aus Cashewschalen gekocht, damit die Samenschalen weich und ungenießbare Substanzen zerstört werden. Cashew-Kerne enthalten etwa 42 Prozent Fett und 17 Prozent Eiweiß und haben einen süßlichen Geschmack. Sie werden pur, als Nussmus oder verarbeitet in Knabbereien angeboten. Im Bio-Anbau und bei der Ernte sind viel Sorgfalt, Geschick und Handarbeit angesagt. Die Nuss-Sträucher beziehen ihre Nährstoffe aus natürlichem Dünger, etwa Kompost oder Mist. Chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel sind selbstverständlich verboten.