Cous-Cous

Naturkost-ABC:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Grundlage des berühmten Nationalgerichts nordafrikanischer Staaten ist Weizen. Bei der Herstellung wird Hartweizen gemahlen und zu Grieß verarbeitet. Der Weizengrieß wird angefeuchtet und zu Körnchen geformt. Danach wird das Getreide im Dampf schonend aufgeschlossen, getrocknet und mit einer dünnen Mehlschicht überzogen, die verhindert, dass die Körnchen beim Garen zusammenkleben. Der Weizen für Couscous aus dem Bioladen stammt aus kontrolliert biologischem Anbau. Couscous muss vor dem Garen nicht eingeweicht werden. Das Getreide wird in kochendem Salzwasser in etwa zehn bis 15 Minuten gegart. Couscous ist leicht bekömmlich und wegen seines angenehm milden Geschmacks auch für Kinder als Beilage geeignet. Couscous sollte kühl und trocken gelagert werden. Die Mindesthaltbarkeit beträgt etwa 12 Monate.

Pro 100 Gramm liefert Couscous etwa 360 Kilokalorien, 12,4 Gramm Eiweiß, 73,6 Gramm Kohlenhydrate sowie 2,2 Gramm Fett.