Schwedenmilch

Naturkost-ABC:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Verquirlte, trinkfähige Sauermilch. Sie schmeckt wie eine Mischung aus Buttermilch, Sauermilch und Joghurt und stammt aus Schweden. Dort heißt sie Filmjölk. In Deutschland wird sie seit rund 20 Jahren in Demeter-Qualität angeboten. Schwedenmilch entsteht in einem Säuerungs- und Veredelungsprozess, den speziell gezüchtete Bakterienkulturen übernehmen. Sie verwandeln den Milchzucker in Milchsäure. Diese lässt das Milcheiweiß gerinnen, die Milch dickt ein. Vor dem Abfüllen in die braunen Lichtschutzflaschen wird sie flüssig gerührt. Wer Milch aufgrund einer Unverträglichkeit gegenüber Milchzucker (Laktoseintoleranz) meiden muss, kann es mal mit Sauermilchprodukten versuchen. Diese enthalten deutlich weniger Milchzucker (Laktose). Zudem unterstützen die in Sauermilch enthaltenen Milchsäurebakterien den Dünndarm dabei, Milchzucker aufzuspalten. Sie bringen das Enzym Lactase mit, das Menschen mit einer Laktoseintoleranz ganz oder teilweise fehlt.