Zuckeraustauschstoffe

A B

Zuckeraustauschstoffe sind süßschmeckende Kohlenhydrate, die keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel haben. Hierzu zählen Fruchtzucker, Sorbit, Mannit, Xylit, Isomalt, Lactit und Maltit. Werden vom Körper, anders als Zucker, ohne Insulin abgebaut. Sind in sogenannten zahnfreundlichen Süßigkeiten wie Bonbons und Kaugummis enthalten, da sie kein Karies verursachen. In größeren Mengen wirken Zuckeraustauschstoffe abführend, weil sie im Darmtrakt nur langsam resorbiert werden, dort Wasser binden und so den Stuhl verflüssigen. Ihre Süßkraft ist ähnlich dem Haushaltszucker (Saccharose), also niedriger als bei Süßstoffen. Ihr Energiegehalt ist ebenfalls dem Haushaltszucker ähnlich, also höher als bei Süßstoffen (Siehe Saccharin).