Kochen nach einem Rezept aus www.naturkost.de


Speiserüben-Hirsotto

für zwei Personen

Zutaten:

  • 1 Tasse Hirse
  • 1 Zwiebel
  • 3 Esslöffel Öl oder Margarine
  • 1,5 Tassen Gemüsebrühe
  • Kräutersalz
  • 250 gr Speiserüben
  • frischer Pfeffer aus der Mühle
  • 3 Esslöffel Butter
  • Saft einer unbehandelten Zitrone
  • 1/2 Bund Petersilie

Die Hirse auf ein Sieb geben und unter fließendem Wasser heiß abspülen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Zwei Esslöffel von dem Fett in einen Topf geben und erhitzen. Anschließend die Zwiebelwürfel darin glasig werden lassen, die Hirse hinzugeben und kurz mit anbraten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Hirse zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten bissfest garen. Anschließend leicht salzen.

In der Zwischenzeit die Speiserüben waschen und putzen. Danach in kleine Würfel schneiden und diese in wenig Salzwasser in etwa zehn bis 15 Minuten knackig andünsten. Das restliche Fett ebenfalls in einem Topf schmelzen, die Rübenwürfel darin leicht anbraten, pfeffern und salzen. Die Speiserüben anschließend zu der Hirse in den Topf geben und untermischen. Die Butter erwärmen und den Zitronensaft mit einem Schneebesen kräftig unterschlagen. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und über Hirse und Rüben gießen. Das Rüben-Hirsotto portionsweise auf Teller geben, die Petersilie waschen, klein hacken und über das Gemüse streuen.


Quelle: Lisa Becker-Saaler: Alte Gemüse - neu entdeckt, mit Rezepten von Judith Braun, zu erhalten in vielen Bioläden für fünf Mark, auch zu bestellen beim bio verlag, Am Eichwald 24, 64850 Schaafheim (fünf Mark plus Porto), (wenn auch Ihr Rezept das Rezept der Woche werden soll, dann schicken Sie es an BioKoeln@aol.com).


© bio verlag gmbh