Kochen nach einem Rezept aus www.naturkost.de


Karotten-Muffins mit Hirse und Weizen

Für 15 Stück
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

  • 500 g Karotten
  • 2 reife Bananen (ca. 300 g)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Weizen-Vollkornmehl
  • 100 g gemahlene Hirse
  • 1 EL Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 125 g Butter
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • Fett für die Form
  • 2 EL Honig
  • 50-80 g Kokosraspel

Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

Karotten fein raspeln. Bananen pürieren.

Karotten, Salz, Zitronensaft- und schale verrühren.

Mehl mit Hirse und Backpulver in eine Schüssel sieben. Lebkuchengewürz und Nüsse untermischen.

Butter mit Vollrohrzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nacheinander Eier und Karottenmischung unterrühren. Mehl-mischung auf den Teig streuen und mit Kochlöffel unterrühren.

Mulden des Muffinblechs fetten, Teig einfüllen.

Muffins auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten backen, bis sie an der Oberfläche aufgeplatzt und leicht gebräunt sind.

Blech herausnehmen und kurz ruhen lassen. Muffins aus den Mulden nehmen, mit Honig bestreichen, mit Kokosflocken bestreuen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


© bio verlag gmbh