Kochen nach einem Rezept aus www.naturkost.de


Süßer Kürbiskuchen

Ergibt 12 Stücke
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten + ca.55 Minuten Backzeit

  • 200 g Kürbis (z.B. Butternut, Hokkaido)
  • 100 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 220 g Rohrohrzucker
  • Saft und Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 350 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Weinstein-Backpulver
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 1 Prise Salz
  • Zuckerguss
  • 1/2 TL Kokosfett oder Butter
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Wasser
  • 250 g Puderzucker oder im Mixer pulverisierter Rohrohrzucker

1 Kürbis schälen, Kerne entfernen und Fruchtfleisch fein raspeln.

2 Butter mit Eiern, Zucker, Zitronensaft und -schale schaumig schlagen.

3 Mehl mit Backpulver, Mandeln, Kardamom, Nelken und Salz vermengen und esslöffelweise unter die Eimasse rühren.

4 Geraspelten Kürbis unterheben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und an den Seitenrändern gebutterte Springform füllen.

5 Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Heißluft 165 °C) etwa 55 Minuten backen.

6 Fett mit Zitronensaft und Wasser leicht erwärmen und mit dem Puderzucker zu einer sämigen Masse verrühren.

7 Kuchen aus dem Ofen nehmen, Springformrand lösen und auf ein Gitter stürzen.

8 Noch warm mit der Zuckermasse verzieren.



© bio verlag gmbh