Kochen nach einem Rezept aus www.naturkost.de


Nudelpfanne mit Chili-Soße
Für die Soße:

 Packung (250 g) Passierte Tomaten + noch ein wenig Wasser*
4-5 Peperoni
2 Tomaten
1 TL Olivenöl
1 El Chili-Pulver
etwas Geriebener Ingwer
Paprika, Pfeffer, Thymian, Oregano
Etwas Muskat
Ein Spritzer Zitronensaft
Wer will: noch 2-3 TL Hefeflocken

Für den Rest

1 Packung Nudeln (500 g)
1 Paprika
1 Glas Erbsen/Möhrchen
1 Dose Mais
2-3 Zwiebeln
1-2 Zehen Knoblauch
1 Tasse Soja (Granulat oder Stücke/Würfel) + 2 Tassen Suppenbrühe
Wer Will: noch ein paar Erdnüsse oder CashewnüsseDie Nudeln in Salzwasser Kochen und dann abseihen.
Das Soja in 2 Tassen Heißer Suppenbrühe ca. 15. Minuten Ziehen lassen. Dann die Restliche Flüssigkeit Abgießen und das Soja etwas Ausdrücken.
Das Gemüse klein schneiden und mit dem Soja in einer Großen Pfanne mit etwas Olivenöl Anbraten, dann die Nudeln dazugeben und diese einige Minuten mit Anbraten.

Die Passierten Tomaten mit dem Chilipulver, dem Wasser*, Hefeflocken, Ingwer, Öl, einer Priese Muskat und dem Zitronensaft in einem Topf Geben. Die Tomaten klein Schneiden und mit in den Topf geben. Das ganze bei mittlerer Hitze Erhitzen. Währenddessen die Chilis und die Tomaten klein Schneiden und mit in den Topf Geben, ca. 10 Minuten Köchen lassen und dann mit den Restlichen Gewürzen Abschmecken.

Nudeln auf Teller, Soße Drüber, Fertig *g*

* Wer Peperoni aus dem Glas nimmt kann anstatt Wasser etwas von der Flüssigkeit in der sie Eingelegt sind nehmen.


© bio verlag gmbh