Kochen nach einem Rezept aus www.naturkost.de


Waldorfsalat im Radicchioblatt (S&K 10/2012)

Vegan
Für ca. 12 Stück
Zubereitung: 45 Min.
Pro Stück: 135 kcal; 12 g F, 2 g E, 5 g KH

  • 100 ml Sojadrink (ungesüßt)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 100 ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Knollensellerie
  • 200 g Karotten
  • 1 süß-säuerlicher Apfel
  • 50 g Haselnüsse
  • 150 g kernlose Weintrauben
  • 2 kleine Köpfe Radicchiosalat
  1. Sojadrink mit 1 EL Saft und Senf in ein hohes, schmales Gefäß geben und pürieren. In einem dünnen Strahl das Öl nach und nach einlaufen lassen, sodass eine dickflüssige Soße entsteht. Mit restlichem Saft, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  2. Sellerie schälen und fein raspeln. Mit der Soße mischen. Karotten schälen und in dünne Scheiben hobeln. Apfel vom Kerngehäuse schneiden, erst in Scheiben, dann in Streifen schneiden. Nüsse grob hacken. Weintrauben evtl. halbieren. Die Hälfte der Nüsse und Weintrauben mit der Soße, den Karotten, Äpfeln und dem Sellerie gut vermengen.
  3. 12 Radicchioblätter vorsichtig vom Strunk lösen. Restliche Blätter vom Strunk zupfen und in feine Streifen schneiden. Unter den Salat mischen. Jeweils etwas Salat in ein Blatt geben. Mit restlichen Trauben und Nüssen garnieren.

TIPP: Damit sich Öl und Sojadrink gut verbinden, sollten sie die gleiche Temperatur haben (Raumtemperatur).

Schrot&Korn

Delikatessen für das Buffet (S&K 10/2012)

© Text Helga Boschitz Rezepte und Styling Pia Westermann Fotos Ulrich Hoppe


© bio verlag gmbh