Kochen nach einem Rezept aus www.naturkost.de


Lasagne nach Bolognese Art
Für 4 Personen

Zutaten:

  • 250 g Bulgur
  • ca. 630 ml warme Gemüsebrühe
  • ca. 1 kg gemischtes Gemüse wie Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel, Lauch, durch den Gemüsewolf gedreht
  • ca. 300 g Zwiebeln, klein geschnitten
  • 2-4 Knoblauchzehen, klein geschnitten
  • evtl. 3 Peperoni, klein geschnitten
  • Olivenöl
  • ca. 500 g Tomatenmark
  • 600 ml Wasser
  • 1 TL Vollmeersalz
  • 2 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • je 5 TL Paprika und Curry
  • 2 EL Sojasoße und Pfeffer
  • ca. 750 g fein gewürfelte Tomaten
  • 5 EL Olivenöl
  • Lasagneblätter
  • Margarine Bulgur in warmer Gemüsebrühe 1/2 Stunde quellen lassen. Mit Gemüse, Zwiebeln, Peperoni und Knoblauch 10 Min. im Öl dünsten. Bulgur mit Tomatenmark, Wasser, Vollmeersalz, gek. Brühe, Paprika und Curry sowie mit Sojasoße und Pfeffer würzen und das ganze 10 Min. leicht kochen lassen. Nach ca. 8 Min. Tomaten und Olivenöl unterziehen.

    Fertigstellung der Lasagne: Eine Auflaufform fetten und abwechselnd Lasagneblätter und Farce (Masse) in die Auflaufform schichten. Die letzte Lage sollte die Farce bilden. Margarineflöckchen darauf verteilen und die Lasagne ca. 30 Min. bei 200°C im vorgeheizten Backofen backen.

    Tip: Anstatt der Margarineflöckchen kann auch Sojacreme auf die Lasagne gestrichen werden, für diese einfach 1 Tasse zerkrümelten Tofu, 3 EL Öl, 3 EL und 1 TL Essig, 1 TL Rohrzucker und 1/2 Tl Salz in einer Rührmaschine glatt rühren (Sollte die Creme zu fest sein, dann evtl. noch Sojamilch zugeben).


    Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten


    Schrot und Korn - Leserin D. Baumann aus Treffensbuch.


  • © bio verlag gmbh