Kochen nach einem Rezept aus www.naturkost.de


Tofu-Köstlichkeit
Für 2-3 Personen

Zutaten:

  • 250 g feine Weizenbandnudeln
  • Öl zum Braten
  • 1 kl. Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 100 g Brokkoli, in Röschen geteilt
  • 80 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 1/2 Tasse Wasserkastanien, in Scheiben geschnitten
  • 80 g Sojasprossen
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Stück Ingwer, fein gehackt
  • 250 g Tofu, gewürfelt

    Soße:

  • 1 TL Salz
  • 1 TL brauner Zucker
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Reiswein
  • 1 EL Sesamöl

  • Dekoration
  • 2 TL Sesamkörner
  • 2 EL Cashewnüsse
  • 1 Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 2 grüne Peperoni, in feine Ringe geschnitten Wasser erhitzen, Nudeln darin gar kochen und in einer großen Schüssel warm stellen.

    Soßenzutaten miteinander verquirlen.

    Etwas Öl erhitzen, Zwiebel, Brokkoli, Champignons und Wasserkastanien ca. 2 Min. braten. Leicht salzen. Sojasprossen zugeben und eine weitere Minute braten, dann auf die Nudeln geben und weiter warm halten.

    Erneut etwas Öl erhitzen, Knoblauch und Ingwer anbraten. Die Soße angießen, Tofuwürfel zugeben und auf mittlerer Hitze köcheln, bis der Tofu etwas Farbe und Geschmack angenommen hat. Mit den Nudeln und dem Gemüse sachte vermischen.

    Noch einmal Öl erhitzen und Sesamkörner, Cashewnüsse, Frühlingszwiebel und Peperoni zusammen anbraten. Wenn die Sesamkörner anfangen zu explodieren, den Wok ab und zu vom Feuer nehmen. Nüsse und Saaten noch so lange im Wok lassen, bis sie anfangen braun zu werden. Mischung als Dekoration über die Nudeln geben.

    Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten


    Schrot und Korn - Leserin T. Kabelitz aus Reutlingen.


  • © bio verlag gmbh