Kochen nach einem Rezept aus www.naturkost.de


Wildlachs-Dillküchlein mit Sauerampfersoße
Für 4 Personen

  • 450 g Wildlachs (Schwanzstück)
  • 4 EL halbtrockener Weißwein
  • 450 g mehlige Kratoffeln, geschält und frisch gekocht
  • 30 g Butter
  • je 1 TL feingehackter Dill, Schnittlauch
  • 1/4-1/2 TL geschälter und feingeriebener Ingwer
  • 1/4 TL abgeriebene Zitronenschale
  • Salz, gewürztes Mehl
  • Sonnenblumenöl zum Braten

    Sauerampfersoße:

    • 120 g Sauerampferblätter
    • 30 g Butter
    • 150 ml Creme double
    • 1 Knoblauchzehe
    • Salz Den Lachs in eine feuerfeste Form legen und mit Weißwein begießen, mit gefettetem Pergamentpapier abdecken. 20-30 Min. bei 180 Grad im Backofen garen, bis das Felsich sich gerade eben von den Gräten ablösen läßt. Auskühlen lassen, dann enthäuten, entgräten und das in grobe Stücke blättrige Fleisch in eine Schüssel geben. Die Garflüssigkeit dazugießen. Die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken oder gut zerstampfen. Zu dem Fisch geben. Butter, Dill, Schnittlauch, Ingwer, abgeriebene Zitronenschale und Salz dazugeben. Alle Zutaten vorsichtig vermengen, so daß die Fischstückchen noch erkennbar sind. Zu flachen Küchlein formen, in gewürztem Mehl wenden und kühl stellen.

      Die Sauerampferblätter in kaltem Wasser waschen und Stiele entfernen. Mit der Hälfte der Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Weitergaren, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. In der Küchenmaschine oder im Mixer pürieren und mit der Creme double zurück in den Topf geben. Die Knoblauchzehe schälen und auf eine Gabel aufspießen. Die Soße mit der Gabel etwa 2-3 Min. bei schwacher Hitze umrühren, bis sie genügend Aroma aufgenommen hat. Knoblauch dann entfernen, die Soße warmhalten. Die Fischküchlein auf jeder Seite 3-4 Min. im Öl goldbraun braten. Auf vorgewärmten Tellern mit etwas Sauerampfersoße anrichten und sofort servieren.

      Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

      W. Brückner, Spaichingen


© bio verlag gmbh